Tanzzeremonie zum Heil von Mutter Erde

Individuell und mit heilvoller Absicht, fügen wir unsere Gefühle, Farben, Klänge und Bewegungen zusammen. Für das Heil des Lebens, geben wir unsere Attribute in Form von Tanz unserer allnährenden Urmutter zurück. Zeremoniell wird das heilige Feuer entfacht, welches uns spirituell mit allem verbindet. Wir werden gemeinsam den Tanzplatz reinigen, vorbereiten und umhegen. Im Vorfeld handgefertigte Opfergaben aus Naturmaterialien, wie z.B. Kränze, Kräuterbündel- oder Beutel und Holzfiguren, können während der Zeremonie dem heiligen Feuer übergeben werden. Unsere dadurch erschaffene Harmonie dient zur Verbindung der uns angeborenen, archaischen Ur-Natur und festigt die Verbindung aller Lebensverwandten.

 

 

Rahmenprogramm

 

Samstagmorgen bis Mittag:

Anreise via Shuttlebetrieb, Ankommen (Es kann im selbst mitgebrachten Zelt, unter freiem Himmel oder im Tenne übernachtet werden). 

  •  Mittagessen: eine Suppe wird vom Organisationsteam zur Verfügung gestellt. Zusatzverpflegung für den Anreisetag bitte selber mitbringen.

 

Beginn der Zeremonie: ca. 14:00 Uhr

Meditation und Verbindung zur Umgebung jede/r für sich nach eigener Vorliebe, gemeinsame Tanzplatzvorbereitung und Einhegung, Gaben fertigstellen, Anrufung und Einladung der vier Himmelsrichtungen und aller Verwandten des Lebens, Kult- und Tanzfeuer entfachen (Zeremonie Leitung). 

 

Anschließender Tanz bis in die Nacht

 

Schluss der Zeremonie: Mitternacht mit offenem Ende

 

Sonntagmorgen bis Mittag: Gemeinsames Frühstück: Alle bringen einen Anteil zur Verpflegung mit, der zusammenlegt und allen zur Verfügung gestellt wird. Individuelle Verabschiedung vom Platz und Abreise.

 

Datum: Sa:11.09. – So: 12.09.21

Tanzplatz: 7323 Vilters-Wangs

Shuttle-Treffpunkt: Samstag, 09:00 Uhr und 11:00 Uhr in Wangs, Pizolbahn, 7323 Vilters-Wangs

Mitnehmen: Zwischenverpflegung (Samstag) und Frühstücksanteil (Sonntag), Unterlage und Schlafsack, (Zelt),

Opfergaben, schamanische Naturinstrumente (Rahmentrommel, Rassel, Didgeridoo, Glöckchen, …), persönliche

Utensilien

Teilnahme: ab 6 Personen bis max. 15 Personen

Unkostenbeitrag: 150 CHF. pro Person inkl. Tanzplatz und Hütte, Holz, Freitagsverpflegung und Getränke

Anmeldung: info@archaic.ch oder brandolf@drei.at

Bei der Anmeldung bitte angeben ob ihr euch als Tänzer/Tänzerin oder Trommler/Trommlerin anmeldet!

 

 

Die Alamannenschule Vorarlberg und Emmental, sowie der Verein zur Förderung des europäischen Schamanentums freuen sich sehr dich im Kreis willkommen zu heißen!

ALAMANNENSCHULE

Anmeldung und Kontakt

Egeten 26

A-6841 Mäder

Tel: 0664/750 650 34

E-Mail: brandolf@drei.at

    od.      heria.hoess@drei.at