Brennnesselverarbeitung mit Mechtilde Frintrup

Brennnesselfasern – Altes Kunsthandwerk neu ­entdecken.

Die Brennnessel wurde schon in prähistorischen Zeiten in vielen Teilen der Welt als Faserpflanze genutzt. Noch im 19. Jahrhundert war sie auch bei uns eine bedeutende Faserpflanze, insbesondere in Notzeiten. Von Fischernetzen bis zu feiner Wäsche, sind ihre Verwendungsmöglichkeiten sehr vielfältig. In Nepal wird Brennnesselfaser noch heute handwerklich gewonnen und es gibt immer wieder versuche, die Faser auch in größerem Umfang und maschinell gewinnen zu können. 
Die Brennnessel ist außerdem eine bedeutende Heil- und Nahrungspflanze und hat einen starken Einfluss auf unser Bewusstsein. Sie ist verbindend und fördert die Wahrnehmung auf das Hier und Jetzt. Brenn­nesseln wachsen beinahe überall und mit einfachsten Mitteln kann man daraus Kordeln oder Fäden herstellen. 
In dem Seminar wollen wir die Pflanze kennenlernen und verschiedene Methoden der Fasergewinnung ausprobieren. Es ist aufwendig, die Brennnesselfasern so aufzuschließen, dass sie fein und weich wird und ihre besonderen Eigenschaften erhalten bleiben. Die handwerkliche Fasergewinnung verändert unseren Blick und führt zu mehr Wertschätzung für Textilien.
Die Faser ist sehr reißfest, kann enorm viel Feuchtigkeit aufnehmen und wirkt temperaturausgleichend. 
Wir werden Brennnesseln ernten, ihre Fasern abziehen, aufbereiten, die Fasern verspinnen, Papier herstellen, wer mag kann aus seinen Fasern kleine Objekte wie Armband oder Traumfänger herstellen. Außerdem werden wir Brennnesselgerichte zubereiten und Brennnesseltee trinkenNebenbei hören wir Märchen und Mythen aus der Vergangenheit und auch persönliche Erlebnisse und Erfahrungen mit der Pflanze werden uns bei dieser meditativen Arbeit mit der Faser begleiten.

1. Tag: Ernte der Brennnessel und der Fasern, Kordel drehen, Nadelbinden,
2. Tag: Ernte der Stängel, Papier schöpfen, Fasern aufbereiten und Spinnen.

Was die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mitbringen sollten:
Gartenschere und -Handschuhe, spitzes Messer, Spindel und Karde wer hat (kann dort auch ausgeliehen oder erworben werden)
Termin: 25.6. - 26.6.2022 Sa. von 9.00 - 20.00 Uhr  So von 9.00 - 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: Alamannen Museum Mäder
Kursbebühr: 240€ inkl. Verpflegung
ABG

Ein Seminar mit Mechtilde Frintrup Autorin des Brennnessel Buch www.andas-werkstatt.com

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

ALAMANNENSCHULE

(Mit Klick auf das Logo, kommst du stets auf die Startseite zurück!)

Anmeldung und Kontakt

Egeten 26

A-6841 Mäder

Tel: 0664/750 650 34

E-Mail: brandolf@drei.at

    od.      heria.hoess@drei.at

Rauhnachträucherung

Räuchermischung mit Beifuß, Wacholder, Harz, Fichte, Kiefer von Hand gesammeltes und gemischtes Räucherwerk

Schützt 

8,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1