Schwitzhütte

Die Schwitzhütte ist ein Reinigungsritual, das bei verschiedenen Naturvölkern praktiziert wurde. Die Ursprünge der Dampfbäder lassen sich über mehrere Jahrtausende, sogar bis in die Steinzeit zurückverfolgen und verschiedene Formen finden sich weltweit. Die heute praktizierten Schwitzhütten sind sehr individuell gestaltet. In den nunmehr fast 20 Jahren, in denen wir Schwitzhütten durchführen, ist ein Ritual der Schwitzreinigung gewachsen, für das die alamannische Mythologie den Rahmen bildet. Aber in erster Linie geht es um die Menschen, die daran teilnehmen. Denn es führt die Teilnehmer zu sich selbst und fordert sie auf, sich von Herzen zu betrachten und sich in Dankbarkeit mit ihrer Mitwelt zu verbinden.

Die Termine werden rechtzeitig (mind. vier Wochen vorher) bekannt gegeben. Sie können aber jederzeit unter Kontakt, Fragen aller Art zur Schwitzhütte stellen und/oder sich für die nächste Schwitzreinigung unverbindlich vormerken lassen. Derzeit sind noch keine Termine geplant.

 

Kosten: 70.-Euro/ 60.-Euro für Mitglieder der ABKG u. Thingalamannen

(Preise inkl. Verpflegung)

 

Dauer: 10.00 - ca. 21.00 Uhr (Beginn der eigentl. Schwitzreinigung ca. 17.00 Uhr)

 

Mitzubringen:

- Schreibzeug

- Sitzunterlage

- 2 Handtücher (eines für die Schwitzhütte und eines für danach zum abtrocknen)

- Wenn möglich: eine Wolldecke zur Abdeckung  


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

ALAMANNENSCHULE

Anmeldung und Kontakt

Egeten 26

A-6841 Mäder

Tel: 0664/750 650 34

E-Mail: brandolf@drei.at

    od.      heria.hoess@drei.at