Berufsbegleitende Jahresausbildung "WaldläuferIn/Wildnispädagoge"


Grundlagen des Waldläufers:

 

Die Waldläufer Ausbildung beruht auf der Wildnispädagogik. Die Wildnispädagogik selbst, stammt aus den Vereinigten Staaten und leitet sich von „Wilderness Education“ ab. Man kann diese Form der Pädagogik als eine Art tiefen ökologisch geprägte Kombination aus Erlebnis-, Wald-, Umwelt-, und Abenteuerpädagogik verstehen. Die Waldläuferausbildung der „Alamannenschule“ ist eine Verbindung der Wildnispädagogik, sowie dem Volkswissen, speziell der Region Vorarlberg. Die vermittelten Inhalte können aber, auf die vorhandenen Landschaften und deren Bewohner angepasst, weltweit angewendet werden. Dabei wollen wir die Menschen wieder mit der Rolle als Hüter und Bewahrer einer Region vertraut machen. Es soll ein nachhaltig geprägter Umgang mit Mensch und Natur einerseits, sowie ein sich für die Gemeinschaft einsetzendes Denken und Handeln entstehen.

Was zeichnet den Waldläufer aus?  

Unsere Natur ist die größte „Universität“ die es gibt und ein lebenslanges Lernen unabdingbar. Der Waldläufer ist ein Begleiter, um Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen spannend, umfassend nachhaltig und feinfühlig den Umgang mit der Natur und seinen Bewohnern weiter zu geben. Er zeichnet sich durch eine hohe Natur- und Sozialkompetenz aus. Durch das stete sammeln eigener Erfahrungen und dem Erlernen von Fachwissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten sich gut in der Natur zurecht zu finden, wird seine Persönlichkeit gestärkt und kann Problemstellungen mit einer kreativen und lösungsorientierten Haltung begegnen.

Vermittlungsart/Pädagogik:

Naturmentoring ist die grundlegende Vermittlungsart (Coyote Teaching). Es wird anhand von Fragen, Rätseln, aber auch konkreter Wissensvermittlung gearbeitet. Dadurch wird die jeweilige Lösungsfindung begleitet und zur eigenen Erfahrung gemacht.

Wer kann Waldläufer werden:

Für die Ausbildung zum Waldläufer sind keine Vorkenntnisse notwendig. Waldläufer kann jeder werden, der sich gerne in der Natur aufhält und sich gerne forschend, neugierig auf Neues einlässt und die Natur aus Sicht der Naturvölker kennen lernen möchte. Da die Ausbildung hauptsächlich unter freiem Himmel stattfindet und im Zelt übernachtet wird, ist eine gute physische und psychische Belastbarkeit von Vorteil. Der Waldläufer/Wildnispädagoge ist ein eigenständiges Fachgebiet, aber auch ideal als ergänzende Ausbildung zu Natur- und Wanderführer, Natur- und Waldpädagogen u.ä. 

Zielgruppe sind Menschen, ...

  • ... die tiefer zu sich selbst finden und sich entwickeln möchten
  • ... die eine enge Naturverbindung aufbauen wollen
  • ... Lehrer und Pädagogen, die mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen in der Natur selbständig arbeiten wollen, oder bereits arbeiten
  • … Menschen in leitenden, beratenden und therapeutischen Unternehmen

Lerninhalte der Ausbildung: 

  • Vertieftes Kennenlernen von der uns umgebenden Tier- und Pflanzenwelt
  • Wahrnehmung – Erweitern der Sinnesleistungen Hören, Sehen, Riechen, Spüren
  • Erkennen und deuten von Spuren und Zeichen - Spurenlesen
  • Feuer machen - erlernen verschiedener Techniken 
  • Leben im Jahreskreis – natürliche Kreisläufe kennen lernen
  • Orientierung und Wetterkunde
  • Wildes Kochen am Feuer, Nahrungswissen
  • Gemeinschaft leben – Gruppenzusammenhalt erleben
  • Naturmentoring - Persönlichkeitsbildung, Didaktik und Kommunikation
  • Hilfreiche Gegenstände aus Naturmaterialien herstellen
  • Unterkunftsbau
  • Sprache des Waldes - Vogelsprache

Tätigkeitsbereiche:

  • Vertiefte Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zum Thema Natur
  • Anderen beim Erlernen von natürlichen Fähigkeiten und Kompetenzen, geeignete Hilfestellung geben
  • Kreieren und Begleiten von qualifizierten und vertieften Angeboten in Form von Schulungen, Kursen und Exkursionen die eine persönliche und nachhaltige Naturverbindung ermöglichen  

Umsetzung:

An 6 Wochenenden jeweils von Freitagabend bis Sonntag nach dem Mittagessen. Zwischen den Modulen sind Hausaufgaben in praktischer und theoretischer Form zu erarbeiten. Nach erfolgreichem Abschluss und Präsentation einer Abschlussarbeit, erhalten die Teilnehmer das „Waldläufer/Wildnispädagoge“ Zertifikat, der Alamannenschule.

Veranstaltungsort:

Waldplatz am Meininger Wald, 6812 Meiningen

Termine 2019/2020 (jeweils Freitag 18.00 Uhr bis Sonntag 14.00 Uhr)

24.-26.5.2019

12.-14.7.2019

13.-15.9.2019 

22.-24.11.2019

21.-23.2.2020

24.-26.4.2020

Teilnehmerzahl: mind.6 - max.16

Kosten: 1.200.- Euro/ges. Ausbildung inkl. Unterlagen (Ratenzahlung möglich) + 50.-Euro Verpflegung/Modul  

Leitung: Heria + Brandolf Höss 


 

Anmeldeschluss 30.4.2019 - Bitte beachten Sie, dass wir nur schriftliche Anmeldungen, durch das unten angeführte Formular berücksichtigen können!

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

ALAMANNENSCHULE

Anmeldung und Kontakt

Egeten 26

A-6841 Mäder

Tel: 0664/750 650 34

E-Mail: brandolf@drei.at

    od.      heria.hoess@drei.at